Home  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Prof. Dr. Rolf-Ulrich Kunze

apl. Prof. Dr. Rolf-Ulrich Kunze

Prof. für Neuere, neueste Geschichte
Sprechstunden: Wieder ab 1.4.2020: Di 9.00-10.00, bitte Anmeldung per Mail
Raum: Franz-Schnabel-Haus 30.91, 008
Tel.: +49 721 608/ 45499
rolf-ulrich kunzeIro1∂kit edu


Forschung

  • Protestantismusgeschichte, evang. kirchliche Zeitgeschichte
  • Wissenschaftsgeschichte des 20. Jahrhunderts
  • Nationalismusgeschichte
  • Geschichte der Niederlande in der Neuzeit
  • Geschichte der NS-Gesellschaft
  • Kulturgeschichte der material culture seit 1930 in Deutschland und den USA
  • Geschichte der Familie im 20. Jahrhundert
  • Global History und Weltgeschichte

 

Abgeschlossene DFG-Projekte

  • Förderung nach dem Heisenbergprogramm, 2000-2002. Projekt: Europäische Monarchie- und Parlamentarismusgeschichte des 19. Jahrhunderts: Johan Rudolf Thorbecke und das constitutional nation building in den Niederlanden, 1798–1872. (mehr)
  • Projektförderung, zus. mit Prof. Dr. Jochen-Christoph Kaiser, FB Evang. Theologie, Universität Marburg, 2004-2011. Projekt: ,Kirchenkampf', Theologiepolitik und Auseinandersetzung mit dem NS-Regime: Die Evang. Landeskirche Badens, 1933-45.(mehr)

 

Aktuelle Veröffentlichungsprojekte

  • Aufsatz: Die Dampflok in der deutschen Erinnerung. Zur Konstruktion einer Sonderform des industriekulturellen Gedächtnisses
  • Essay-Band für Kohlhammer: Nachdenken über Geschichte, u. a.: Wann scheitert eine Demokratie?
  • Aufsatz: Verbindend koningschap? Konstitutionalismus und Monarchie in den Niederlanden heute

 

Langzeitprojekt Familienzeitgeschichte als Resonanzraum der Zivilgesellschaft

  • Bildung eines Netzwerks zur Geschichte der Familie im 20. Jahrhundert u. a. durch Veranstaltungen an der Evang. Christuskirchengemeinde Karlsruhe, Vorträge, Erzählcafés, familienzeitgeschichtliche EUKLID-Lehrveranstaltungen, Workshops zum Umgang mit Familienüberlieferung. Vgl. BNN 31.5.2019: Schätze der Erinnerung. Blick in Fotoalben beim ersten Karlsruher Erzählcafé

CV

  • 1989-94 Studium der Rechtswissenschaft, Geschichte, Germanistik und Politikwissenschaft an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main und der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes (Studium und Promotion)
  • 1990 Preisträger des Greifswalder Literaturwettbewerbs, Sparte Prosa
  • 1994 M.A., Universität Würzburg: Geschichte, Germanistik, Politikwissenschaft
  • 1994-98 Lehrbeauftragter für Zeitgeschichte, Universität Würzburg
  • 1996 Promotion zum Dr. phil., Universität Würzburg, Dissertation zur evang. kirchlichen Zeitgeschichte
  • 1996-2000 Wiss. Mitarbeiter am FB 16: Geschichtswissenschaft, Abt. Zeitgeschichte, der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
  • 1998 Referent im Planungsstab des Bundespräsidenten im Bundespräsidialamt
  • 1999 Habilitation für neuere und neueste Geschichte, Priv.-Doz., Universität Mainz, Habil.-Schrift zur Wissenschaftsgeschichte
  • 2000/2001 Wiss. Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte Frankfurt am Main
  • 2001 Vertretung des Lehrstuhls für Neuere und Neueste Geschichte am Institut für Geschichte der Universität Karlsruhe (TH)
  • 2001/2002 Heisenberg-Stipendiat der DFG
  • 2002-2006 Geschäftsführer der Forschungsstelle Widerstand, Institut für Geschichte, Universität Karlsruhe (TH). 2003 Baden-württembergischer Landesbeamter auf Lebenszeit
  • 2004-2011 DFG-Projekt mit Prof. Dr. Jochen-Christoph Kaiser, FB Ev. Theologie, Philipps-Universität Marburg: Theologiepolitik, Kirchenkampf und Auseinandersetzung mit dem NS-Regime: Die Ev. Landeskirche in Baden, 1933-45
  • 2007-2016 Institut für Philosophie, Universität Karlsruhe (TH), dann KIT: Aufbau und Koordination der historischen Lehre im Studiengang Europäische Kultur- und Ideengeschichte
  • 2010 Lehrpreis der KIT-Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften
  • 2011 apl. Prof. neuere und neueste Geschichte
  • WS 2019/20 Vertretung des Direktors amZentrum für Niederlande-Studien der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Prof. Dr. Friso Wielenga https://www.uni-muenster.de/ZNS/https://www.uni-muenster.de/ZNS/team/Kunze.html

Public History

Lange LeseNacht Amnesty International Karlsruhe 9.12.2018 aus Anlass von 70 Jahren Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, ZKM. Foto Michael M. Roth, MicialMedia
70 Jahre Amnestiy Karlsruhe

Weitere Informationen

Lehre

  • In den Studiengängen Europäische Kultur- und Ideengeschichte EUKLID B.A., M.A., (http://www.euklid.kit.edu/) zuständig für Neuere und Neueste Geschichte (1500 bis heute) mit dem Schwerpunkt Politische Geschichte sowie Theorie der Geschichte. EUKLID-Lehrveranstaltungsankündigungen mit Quellen, Literatur und Ablaufplänen auf ILIAS sowie auf der Homepage des Instituts für Geschichte.
  • Zuständig für Prüfung der Anmeldungen zum B.A.- und M.A.-Examen EUKLID gem. alter SPO.
  • Modulverantwortlicher und Prüfer Politische Geschichte II, A, B, in den Studiengängen EUKLID B.A. und EUKLID M.A.
  • Mitglied der Studienkommission und des Prüfungsausschusses der KIT-Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften.
  • Mitglied im Prüfungsausschuss Ingenieurpädagogik mit der Zuständigkeit für die Fächer Geschichte/Gemeinschaftskunde.
Keine Lehrveranstaltungen am KIT im WS 2019/20 wegen Lehrstuhlvertretung des Direktors am Zentrum für Niederlande-Studien der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
Titel Typ Semester Ort