Home  | Impressum | Sitemap | KIT
Christian Zumbrägel

Dr. des. Christian Zumbrägel

Akademischer Mitarbeiter
Sprechstunden: nach Vereinbarung per Mail
Raum: Geb. 09.20, Douglasstraße 24, 3. OG, Raum 401
Tel.: +49 721 608-43492 / 47709
christian zumbraegelFfj7∂kit edu


Forschung

  • Technik- und Umweltgeschichte Deutschlands und Europas im 19. und 20. Jahrhundert

  • Energiegeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, respektive: Erneuerbare Energien in der Geschichte (nähere Informationen: https://geschichtederkleinwasserkraft.com)

  • Flussgeschichten (Stadt-Fluss-Interaktionen)

  • Wartung und Reparatur als Themen der Technik- und Umweltgeschichte

  • Stoff- und Objektgeschichten

CV

  • 2006-2011 Lehramt an Gymnasien an der Technischen Universität Darmstadt (Fächer: Biologie & Geschichte)

  • 02/2013-02/2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Technikgeschichte der Technischen Universität Darmstadt (Prof. Dr. phil. Mikael Hård) im interdisziplinären Forschungsverbund: "Rückkehr der Mühlen - Historische Standorte und künftige Potenziale dezentraler Wasserkraftnutzung in Deutschland"

  • Zwischen 2012-2015 Mehrmonatige Forschungsstipendien am GK "Topologie der Technik" und am Deutschen Museum in München

  • 04/2016-05/2017 Wiss. Mitarbeiter für Wissenschafts-, Technik- und Umweltgeschichte an der Bergischen Universität Wuppertal

  • 11/2016 Disputation (Dr. phil) Technische Universität Darmstadt („summa cum laude“)

  • Seit Juni 2017 Wiss. Mitarbeiter für Technik- und Umweltgeschichte am Institut für Geschichte

Funktionen und Mitgliedschaften

  • Geschäftsführender Redakteur der Zeitschrift für Geschichte der Wissenschaften, Technik und Medizin (NTM) (seit 2015)

  • Mitgliedschaft in der Gesellschaft für Technikgeschichte (GTG) und der Gesellschaft für die Geschichte der Wissenschaften, der Medizin und der Technik (GWMT)

  • Programm-Ausschuss der Gesellschaft für Technikgeschichte (seit 2016)

  • Arbeitskreis Technik und Umwelt der Gesellschaft für Technikgeschichte (seit 2015)

  • Partner im interdisziplinären Forschungsverbund: „Rückkehr der Mühlen?“ Historische Standorte und künftige Potenziale dezentraler Wasserkraftnutzung in Deutschland

Auszeichnungen

  • 2012 Energie-Preis Preis des TU Darmstadt Energy Centers für die beste Abschlussarbeit: „Die Bedeutung der Donau für den ,ökologischen Fußabdruck‘ Wiens in der vorindustriellen Zeit – Am Beispiel der Holzversorgung zwischen 1750-1800“
  • 2013 Karl Otmar von Aretin-Preis für die beste Staatsexamensarbeit: „Die Bedeutung der Donau für den ,ökologischen Fußabdruck‘ Wiens in der vorindustriellen Zeit – Am Beispiel der Holzversorgung zwischen 1750-1800“
  • 2017 Conrad-Matschoß-Preis für Technikgeschichte für die Dissertation: „Viele Wenige machen ein Viel“ – Eine Kleingeschichte der Wasserkraft im 19. und 20. Jahrhundert
  • 2017 Nachwuchspreis der Georg-Agricola-Gesellschaft für die Dissertation: „Viele Wenige machen ein Viel“ – Eine Kleingeschichte der Wasserkraft im 19. und 20. Jahrhundert

Weitere Informationen

Lehre

Lehrveranstaltungen von Christian Zumbrägel, Wintersemester 2017/18
Titel Typ Semester Ort
Hauptseminar WS 2017/18